«

»

Jun 11 2020

Derzeitiger Stand: Vereinsleben und Corona

Aktueller Stand 11.06.2020, 20.00 Uhr:

 

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

 

ich schreibe Euch heute um  Euch über den derzeitigen Stand in Sachen Schach und Corona

zu unterrichten, warum ausgerechnet heute? Erstens würde heute unser Turm-Open-Turnier

beginnen und zweitens endet heute Abend die Onlineabstimmung beim SBNRW über die

Verlängerung des Ligabetriebes über den 01.09.2020 hinaus.

 

Die Mehrheit der Bezirke (2/3-Mehrheit) hat dafür gestimmt dass die Ligakämpfe verlängert

werden und somit die Saison über den 1. September hinaus laufen wird. Das heißt es

würde es wird wenn es möglich ist weitergespielt. Wann dann die neue Saison ist

völlig offen! Das heißt auch entsprechend die Wechseltermine und die Meldepflichten stehen

noch nicht fest.

 

Nun zum Vereinsleben, auch wenn uns das Internet- / Onlineschach im Gegensatz zu vielen

anderen Sportarten derzeit am Leben hält ist die Gesamtsituation doch sehr unbefriedigend.

Aktuell ist es noch so das Sportaktivitäten in geschlossenen Räumen nicht gestattet sind. Da

aber im Außenbereich Lockerungen geschehen habe ich im Präsidium den Vorschlag gemacht

ggf. ein Rasenschachspiel auszuleihen bzw. zu erwerben wo sich die Mitglieder in Listen zu

bestimmten Zeiten anmelden/treffen können. Auch über die Möglichkeit Tische draußen

aufzustellen und dort zu spielen habe ich mir Gedanken gemacht und am letzten Montag

das Gesundheitsamt des Kreis Soest um Stellungnahme/Mithilfe zu einem Hygienekonzept

für beide Möglichkeiten gebeten. Ich habe auch bereits einen Rückruf erhalten und die

Möglichkeiten diskutiert. Bei dem Rasenschach würden seitens des Gesundheitsamtes keine

bedenken bestehen hier ohne Handschuhe und Mundschutz zu spielen da die Abstände

entsprechend groß wären und ein waschen/desinfizieren der Hände ausreichen würde. Beim

„normalen Schachspiel“ draußen wäre im Moment eine Partie an zwei Brettern mit 2 Uhren

zu bevorzugen. Allerdings gibt es derzeit noch sehe hohe Hygieneauflagen insbesondere beim

betreten der Mensa, z.B. Toilettengang, nur das Gebäude allein betreten und anschließend

alle Türklinken desinfizieren, ein Verantwortlicher müsste alles dokumentieren und die Stadt

müsste auch noch angehört und um Zustimmung gebeten werden, also noch ein sehr hoher

Aufwand.

 

Da Dr. König je nach Entwicklung der Pandemie durch die Schulöffnungen jedoch in ca. 2 Wochen

erhebliche Lockerungen in Aussicht gestellt hat,  welche sogar ein innerräumliches Schachspielen

erlauben könnte, sind wir erst so verblieben das wir am 22.06.2020 neu austauschen und dann ein

Hygienekonzept für außen oder wenn es geht für innen erstellen und wir hoffentlich wieder bald

loslegen können.

 

Wie Ihr seht beobachte ich die Corona-Lockerungen sehr genau und bin immer am Ball wenn es

darum geht das wir uns hoffentlich bald wieder persönlich sehen können. Sobald es neue Nachrichten

gibt werde ich Euch informierten.

 

Also bleibt Gesund

Olaf Winterwerb