«

»

Jun 26 2019

37. Turm Open Siegerehrung

Vom 20.06 bis zum 23.06 wurde das 37. Turm Open in dem Forum des Ostendorf-Gymnasiums ausgerichtet. Dieses Jahr wurde das Bistro nicht vom Veranstalter betrieben, sondern vom Tierheim Lippstadt, an dem die gewinne des Bistros gespendet wurden. Die Siegerehrung wurde von Olaf Winterwerb und der stellvertretenden Bürgermeisterin Sabine Pfeffer durchgeführt. Trotz der sommerlichen Außentemperaturen wurden keine Partien frühzeitig beendet und es blieb bis zur letzten Runde spannend, wer das Turnier gewinnen wird. Nach 7 Runden konnte sich GM Lev Gutman vom SV Lingen mit 6 Punkten als Sieger der Gruppe A präsentieren. Damit konnte er seinen Startranglistenplatz über das ganze Turnier verteidigen. Den zweiten Platz in der Gruppe belegt Dr. Guntram Hainke vom Düsseldorfer SV mit 5,5 Punkten. Janik Kruse vom LSV Turm Lippstadt konnte sich im Turnier mit ebenfalls 5,5 Punkten und einer etwas kleineren Feinwertung den 3. Platz auf dem Treppchen sichern. Den 4. Platz belegt Alexej Wagner vom LSV Turm Lippstadt mit 5,0 Punkten.
Damit nicht ausschließlich die Gruppensieger geehrt werden, wurden in dem Turnier zusätzlich Rating- und Sonderpreise überreicht. Gerald Richter konnte sich während des Turniers 4 Punkte erkämpfen und sicherte sich damit den Seniorenpreis. Ebenfalls einen Grund zur Freude hatte Moritz Brockhoff, er konnte seinen Startranglistenplatz mit 4,5 Punkten um 28 Plätze nach oben verbessern. Mit dieser Leistung wurde ihm den Preis für den besten Jugendlichen übergeben. Robin Bentel wurde der Ratingpreis für eine TWZ<2150 übergeben. Valentin Sejdini sorgte unter anderem für eine Überraschung in dem Turnier. Er konnte seinen Ranglistenplatz um 42 Plätze nach oben verbessern und sicherte sich damit den Ratingpreis für eine TWZ<1950. Ekkehard Hufendiek kann ebenfalls mit dem Verlauf des Turnieres sehr zufrieden sein, da er seinen Startranglistenplatz um 18 Plätze nach oben verbessern konnte.

 

 

 

In der Gruppe B konnte Wolfgang Kies vom SC Marsberg mit 5,5 Punkten und einer etwas besseren Feinwertung den ersten Platz sichern. Mit ebenfalls 5,5 Punkten belegt Kai-Uwe Deißler vom Rhedaer SV den zweiten Platz und Anais Abele vom SC Aurich den dritten Platz. Über den 4. Platz mit 5,0 Punkten konnte sich Stefan Paschmann vom Krefelder SK Turm freuen. Nachdem sich Hartmut Anders vom SG Nettetal vor der Siegerehrung auf den Seniorenpreis eingerichtet hatte, war die Freude über den 5. Platz umso größer.
Mit 4,5 Punkten und dem 13 Ranglistenplatz konnte sich Norbert Scholtyssek um 14 Ranglistenplätze nach oben verbessern und sicherte sich damit den Preis für den besten Senior. Niklas Werthmann konnte ebenfalls 4,5 Punkte in dem Turnier erzielen und wurde dafür mit dem Preis für den besten Jugendlichen belohnt. Deutlich besser, als es seine Wertungszahl vermuten ließ spielte Josua Bochynek und konnte sich um 18 Plätze nach oben verbessern, dafür wurde ihm der Ratingpreis für eine TWZ<1600 überreicht. Um 27 Ranglistenplätze konnte sich Johann Käuper verbessern und erhielt den Ratingpreis für eine TZW<1400.
Unter allen anwesenden Spielern, die kein Geldpreis überreicht bekommen haben, wurde ein Trostpreis verlost. Nachdem die ersten beiden gezogenen Spieler nicht anwesend waren, wurde Carsten Steinle ausgelost und den Preis übergeben.