«

»

Jun 20 2017

Spannende Partien beim Turm-Open 2017

Am letzten Sonntag fand zum 35. Mal das Turm Open, ausgerichtet vom LSV/Turm Lippstadt, in den Räumlichkeiten des Ostendorf Gymnasiums mit der feierlichen Siegerehrung seinen krönenden Abschluss. Die stellvertretende Bürgermeisterin Sabine Pfeffer und der Vorsitzende des LSV/Turm Lippstadt konnten den zahlreichen Gewinnern die Preise und Auszeichnungen überreichen, wie unter anderem Dr. Thomas Troidl für die weiteste Anreise. Dr. Thomas Troidl war extra aus Bayern zu diesem Turnier angereist.
Viele lange und spannende Zweikämpfe lagen nach vier Tagen hinter den 117 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Gespielt wurde in zwei Gruppen, abhängig von der DWZ bzw. ELO Zahl des jeweiligen Teilnehmers bzw. der jeweiligen Teilnehmerin. Zudem wurde am Samstag zum ersten Mal ein „Türmchen-Turnier“ für Spielerinnen und Spieler unter 14 Jahren und einer DWZ-Zahl kleiner als 1300 veranstaltet.TO_2017_Tag4_pm056
Als Sieger der Gruppe A ging Fidemeister Thomas Huesmann (Aachener SV) mit 6,5 Punkten hervor. Über den zweiten Platz konnte sich Carsten Hecht (LSV/Turm Lippstadt) aufgrund einer besseren Feinwertung, dicht gefolgt von Großmeister Lev Gutman (SV Lingen) mit jeweils 5 Punkten freuen. Ebenso mit 5 Punkten konnte Carsten Steinle (SV Ahlen) den 4. Platz und Fabia Schlottmann (SV Bönen) den 5. Platz belegen. Alexej Wagner und Illja Kettler vom LSV/Turm Lippstadt holten mit jeweils 4,5 Punkten die Plätze 10. und 11.
In der Gruppe B belegte Vith Parameswaran (SG Ahaus-Wessum) durch eine bessere Feinwertung zum Zweitplatzierten mit 6 Punkten den 1. Platz. Tobias Telöken (Südlohner SV) konnte sich über den zweiten Platz freuen. Wolfgang Kies vom SC Marsberg belegte den dritten Platz mit 5,5 Punkten. Die folgenden Plätze gingen an Pascal Kandler (Gütersloher SV) und David Pimshteyn (Rhedaer SV).

 Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren Preisen.

Den ersten Platz beim Türmchen-Turnier belegte Maurin Möller (SK Blauer Springer), der ungeschlagen mit sieben Punkten die Tabelle anführte. Zweiter wurde Tobias Maiwald (SG Bünde) mit 5,5 Punkten. Den dritten Platz konnte sich Rona Klahold (SK Blauer Springer) sichern, mit 5 Punkten und nur einem Buchholzpunkt Vorsprung vor Kaspar Midak (SK Werther) der ebenfalls mit 5 Punkten auf Platz vier landete. Außerdem war Rona Klahold das beste Mädchen des Turniers. Das beste Lippstädter Ergebnis erzielte Rebekka Föcking mit 4 Punkten und dem 14. Platz. Auch alle anderen Spieler erzielten gute Ergebnisse und können dieses Turnier als Erfolg betrachten. Für jeden Teilnehmer gab es zum Abschluss noch eine Medaille und einen kleinen Preis zur Erinnerung.