«

»

Jan 15 2017

U20 siegt weiter

Trotz Kollision mit dem Regionalliga-Spieltag war es am heutigen Sonntag möglich eine ordentliche Jugendbundesliga-Mannschaft gegen die Konkurrenten aus Solingen aufzustellen. Dabei ersetzte Tommy am sechsten Brett unseren Spitzenspieler Carsten.

Ilija musste – wie bereits in den voherigen Mannschaftskämpfen – mit den schwarzen Steinen antreten. Schnell kam es im Zweispringerspiel zu einem interessanten Schlagabtausch. Ilija zeigte seine Überlegenheit in der Theorie und „knockte“ seinen Gegner schnell aus.

Tommy kam gar nicht gut in die Partie. Im Sizilianer verwechselte er zwei Varianten, was zu einem schlechten Aufbau und schnellem Bauernverlust führte. Tommy gab aber nicht auf und rettete sich in ein Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern. Trotz Minusbauern, erzeugte er mit seinem a-Freibauern genug Angriffspotenzial, um sich in eine dreifache Stellungswiederholung zu retten.

Christopher ging seine Partie sehr optimistisch und voller Elan an: Er opferte das Läuferpaar gegen einen Turm und Bauern und hatte kurzzeitig auch die aktivere Stellung. Letztlich zeigte sich aber die Überlegenheit der zwei Figuren und nach ein paar letzten Tricks musste er sich geschlagen geben.

Meine Partie war bis zum 39. Zug komplett ausgeglichen. Dann musste ich vor der Zeitkontrolle eine wichtige Entscheidung im Bauernendspiel treffen. Nur eine übersehene Kleinigkeit zwang mich zehn Züge später zur Aufgabe.

Levin konnte im Gegenzug aber souverän gewinnen und gleichte den Spielstand damit wieder aus.

Verblieb Linus am zweiten Brett: Aus der Eröffnung enstand für ihn eine solide, wahrscheinlich leicht bessere Stellung. Er versammelte seine Figuren am Königsflügel zum Angriff und opferte für ein paar weitere Angriffszüge einen ganzen Turm. Dieses Opfer, welches wahrscheinlich doch zu hart war, beschleunigte das Spiel kräftig. In der undurchsichtigen Zeitnotphase bewehrte sich aber mal wieder die Initiative. Noch vor der Zeitkontrolle kassierte Linus das geopferte Material wieder ein und verblieb mit zwei Mehrfiguren.

 

Br. Rangnr. LSV Turm Lippstadt 1 Rangnr. SG Solingen 1 13:11
1 2 Kruse, Janik 2 Zolfagharian, Kevin 0:1
2 3 Kuckling, Linus 3 Sherif, Amina 1:0
3 4 Kettler, Ilija Jonas 4 Nink, Niklas 1:0
4 5 Neudorf, Noah Levin 1001 Kublanov, Carolin 1:0
5 6 Homfeldt, Christopher 1002 Müdder, Melanie 0:1
6 1002 Wu, Tommy 1005 Bashylina, Luisa ½:½

 

In der Tabelle machen wir damit einen ordentlichen Sprung nach oben. Da Spitzenreiter Porz verloren hat, teilen wir uns nun nach Mannschaftspunkten den ersten Platz mit Bochum. In der nächsten Runde wird es damit zum echten Gipfeltreffen kommen:

 

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 Sp + = MP BP
1 SG Bochum 1 ** 11,0 14,0 13,0 18,0 4 3 0 1 6 56.0
2 LSV Turm Lippstadt 1 ** 12,0 13,0 13,0 11,0 4 3 0 1 6 49.0
3 SG Porz 1 13,0 ** 9,0 16,0 11,0 4 2 1 1 5 49.0
4 SF Katernberg 1 11,0 15,0 ** 11,0 15,0 4 2 0 2 4 52.0
5 SF Brackel 1 10,0 11,0 13,0 ** 13,0 4 2 0 2 4 47.0
6 SG Solingen 1 11,0 8,0 11,0 ** 14,0 4 1 0 3 2 44.0
7 MS Halver-Schalksmühle 1 11,0 13,0 10,0 ** 3 1 0 2 2 34.0
8 Düsseldorfer SK 1 5,0 11,0 8,0 ** 3 0 1 2 1 24.0