«

»

Jul 14 2014

16. Paderborner Ponnuki

Für gewöhnlich findet das Paderborner Go-Turnier Ende Juni / Anfang Juli statt; aber da in diesem Jahr schon verschiedene Wochenenden durch andere Turniere belegt waren, und natürlich auch die Fußball-WM ihr Recht forderte: wurde das Turner einfach auf Ende Mai verlegt. Dieser Turnierbericht ist also ein wenig spät – aber das macht ja nichts …

Am 25. und 26. Mai also trafen sich erst am Samstag-Vormittag 16 Freunde des kleinen 9×9-Brettes, um ein fünfrundiges Turnier zu spielen; am besten schnitten dabei André Städler (3d, Kassel), Victor Ruse (3k, Kassel) und Pia Hamelmann (17k, Paderborn) ab.Als einziger Lippstädter Teilnehmer war Wolfgang Doering am Start:

ponnuki

Ein Brett in Flammen?! Die hereinflutende Sonne lässt es vermuten, macht aber andererseits eine genaue Aussage schwierig, da die Stellung kaum erkennbar ist … (Foto: Peter Hagemann) Ein Nicht-Lippstädter, aber dafür  LSV-Turm-Mitglied war beim 9×9-Turnier auch dabei: Jonas erspielte sich ein schönes 3:2!

Zeitgleich zum 9×9-Turnier fand ein Seminar für Spieler mit einer Spielstärke von ungefähr 10k statt, in dem es um die Grundlagen des Endspiels ging.

ponnuki2Danach fiel dann der Startschuss zum eigentlichen Turnier auf dem großen 19×19-Brett. 57 Teilnehmer spielten am Samstag drei Runden, am Sonntag zwei, und am Ende hatten gleich drei Spieler die Nase vorn: André Städtler (3d, Kassel), Christopher Kacwin (2d, Bonn) und Jonas Welticke (5d, Bonn) schlugen sich reihum, während sie alle anderen Spiele gewannen, und wurden so gemeinsam Turniersieger!

Wer noch mehr erfahren möchte, kann auf der Seite der Paderborner Go-Gruppe vorbeischauen, wo sich ein längerer Turnierbericht findet samt vielen Fotos und den jeweligen Spielen vom ersten Brett, die live auf einem Go-Server verfolgt werden konnten und nun hier zum Durchklicken bereitstehen. Auch Links zum Deutschen Go-Bund gibt es und zur Europäischen Go-Datenbank, wo alle Turnierergebnisse und die Tabelle zu finden sind. Da kommt dann auch zu Tage, dass ich Lippstadt vertreten, mich dabei allerdings nicht sonderlich geschickt angestellt habe: Am Ende stand ein 2:3, was aber immerhin zu einem vierten Platz genügte. Das Foto links (es stammt von Peter Hagemann) zeigt den Beginn meiner Partie aus der vierten Runde; da war die sonntagmorgendliche Welt noch in Ordnung (wie auch nicht, bei einer solchen Standard-Eröffnung), später allerdings ging die Partie ziemlich sang- und klanglos verloren.

Ach ja, der Link: Ponnuki Paderborn

Insgesamt war es wieder ein schönes Turnier – auf ein neues im Jahr 2015; dann wieder ohne Fußball und Ende Juni, höchstwahrscheinlich.

Wer im Augenblick etwas Zeit hat und selbst in Erfahrung bringen möchte, was es mit Go auf sich hat – in den Sommerferien findet immer dienstags von 17:00 bis 19:00 ein Go-Training statt in der Ostendorf-Mensa, bei dem immer und ausdrücklich Zeit für eine Einführung und die ersten Spiele ist; das nächste Treffen ist morgen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>